Beim Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung können Verstöße, die in der Vergangenheit liegen und bis zum Abschluss der Versicherung dm Versicherungsnehmer bzw. versicherte Person noch nicht bekannt sind, durch eine id.R. beitragspflichtige Rückwärtsversicherung mit abgedeckt werden. Ggf. kann somit auch eine Lücke im bisherigen Versicherungsschutz für den beantragten Zeitraum geschlossen werden oder eine claims-made Deckung vereinbart werden.

Ähnliche Einträge