GOÄ ist die Abk. fuer die Gebührenordnung für Ärzte. Die GOÄ bestimmt die Vergütung für die ärztlichen Leistungen für Privatversicherte und GKV Versicherte, sofern diese einen Anteil der Behandlungen selbst übernehmen. Die Gebühr für die Behandlung darf in der Regel den 1,0 bis 3,5-fachen Satz betragen. Die novellierte Gebührenordnung für Ärzte ist seit dem 01.09.2008 gültig. Die GOÄ regelt das Honorar für die Behandlung von Privatpatienten ausschließlich in Deutschland.

Ähnliche Einträge