DMP steht für das Disease Management Programme. DMP sind strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Menschen. Durch das DMP werden die Behandlungsprozess und Betreuungsprozesse von Patienten über den gesamten Verlauf einer ggf. chronischen Erkrankung und über die Grenzen der einzelnen Leistungserbringer hinweg koordiniert und auf der Grundlage wissenschaftlich gesicherter aktueller Erkenntnisse optimiert. DMP ist auch als sogenannte medizinische Evidenz genannt. Durch das DMP soll nicht nur die Verbesserung der Versorgung chronisch kranker Versicherter erfolgen, sondern auch durch die ggf. chronischen Erkrankung bedingte Folgeschäden und Komplikationen vermieden werden. Ziel ist durch DMP eine bedarfsgerechte und wirtschaftliche Versorgung sicherzustellen und bestehende Versorgungsmängel wie Überversorgung, Unterversorgung und Fehlversorgung in unserem Gesundheitssystem abzubauen.

Ähnliche Einträge