Durch die Direktregulierung können unfallbedingte Sachschäden am Kfz durch Dritte an den eigenen Versicherer gerichtet werden. Gerade bei Unfällen im Ausland ist eine vereinbarte Direktregulierung von Vorteil, da der Geschädigte nicht auf die Regulierung des ausländischen Versicherers warten muss. Bei der Direktregulierung prüft der eigene Versicherer die Haftung des Schädigers und leistet für den ermittelten Schaden. Bei Tarifen mit Direktregulierung ist der Tarif häufig günstiger und ggf. durch Einschränkungen wir keine freie Werkstattwahl.

Ähnliche Einträge