Elementarschaden Hochwasser

Vorbereitung bei Drohen möglicher Überschwemmung

  • Wetterbericht verfolgen.
  • Telefonliste mit Telefonnummern und Adressen von Rettungsdiensten, Angehörigen und Freunden sollten Sie sowieso immer griffbereit haben.
  • Laden Sie die Akkus Ihres Smartphones / Mobiltelefons auf.
  • Rechtzeitig bei Fachfirmen über vorbeugenden Überschwemmungsschutz informieren.
  • Halten Sie Taschenlampe, ggf. Kerzen und Feuerzeug/Streichhölzer und batteriebetriebenes Radio bereit.
  • Sollten Sie Medikamente benötigen, diese einpacken.
  • Lebensmittelvorräte bereithalten.
  • Alarmieren und evakuieren Sie gefährdete Personen.
  • Schalten Sie elektrische Geräte in gefährdeten Räumen ab.
  • Sichern Sie Wertgegenstände und wichtige Dokumente (z. B. Geburtsurkunde, Krankenversicherungskarte, Kaufverträge, Versicherungsunterlagen).
  • Dichten Sie Türen, Fenster und weitere vom Wassereintritt gefährdete Gebäudeöffnungen ab.
  • Leeren Sie gefährdete Räume und tragen Sie wichtige und wertvolle Sachen in ein höher gelegenes Stockwerk.
  • Fahren Sie Ihr Auto aus der Gefahrenzone.

 

Der interaktive Kompass Elementargefahren

interaktiver Kompass Elementarschäden Elementarschadenversicherung

 

Nach der Überschwemmung: Das sollten Sie beachten

  • Fotos von geschädigten Gegenständen anfertigen (siehe auch allgemeine Schadenhinweise).
  • Dokumentieren Sie die Schäden mit einem Fotoapparat oder Videokamera und markieren Sie den erreichten Wasserstand.
  • Lassen Sie betroffene elektrische Geräte und Anlagen von einem Fachmann prüfen, bevor Sie diese wieder in Betrieb nehmen.
  • Sollten Schadstoffe (z. B. Öl, Farben) ausgelaufen sein, verständigen Sie die Feuerwehr und vermeiden Sie es zu rauchen.
  • Verständigen Sie Ihren Versicherer und teilen Sie ihm die Verluste und Schäden mit.
  • Entsorgen Sie zerstörte oder beschädigten Gegenstände erst nach Rücksprache mit Ihrem Versicherer.
  • Grenzen Sie den Schaden in Abstimmung mit Ihrem Versicherer ein. Er berät Sie über weitere Maßnahmen.
  • Lassen Sie Reparaturen in Abstimmung mit Ihrem Versicherer von Fachfirmen durchführen.
  • Schadenminderungspflicht beachten.

Quelle GdV, VdS