Hinweise zur Nachhaftung und Ruheversicherung

Die Ruheversicherung und die Nachhaftung kommt nach Beendigung bzw. Abmeldung Ihres Fahrzeugs zum tragen. Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung endet automatisch nach der Abmeldung Ihres Fahrzeugs bei der Zulassungsstelle oder nach Kündigung Ihres Kfz Vertrages.

Nachhaftung nach Rücknahme Kündung ohne Bestätigung?

Was passiert nun, wenn Sie Ihre Kündigung zurückgenommen haben, diese jedoch vom Versicherer noch nicht bestätigt wurde oder wenn nach Abmeldung Ihres Kfz ein Dritter noch geschädigt wird? Hierfür hat der Gesetzgeber die sogenannte Nachhaftung im VVG §117 vorgesehen. Der Versicherungsschutz endet somit 1 Monat nach Vertragsbeendigung und ein Geschädigter kann damit auch noch Ansprüche geltend machen, nachdem Sie Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung beendet haben. Im Schadenfall kann der Versicherer einen anteiligen Beitrag verlangen.

Kein Versicherungsschutz nach Ablauf der Nachhaftung

Ist die Nachhaftung abgelaufen, kann ein Geschädigter nur noch gegen Sie als Versicherungsnehmer oder gegenüber dem Fahrzeughalter geltend machen. Bei Unfallflucht und Fahrerflucht gibt es letztendlich eine besondere Einrichtung (Entschädigungsfonds der Verkehrsopferhilfe e.V). Weitere Info dazu hier.

Für Ihre Voll- und Teilkaskoversicherungen ist keine Nachhaftung oder Haftung während der Ruheversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Jedoch kann es unter bestimmten Voraussetzungen in den AKB ebenfalls Nachversicherungsschutz für einen begrenzten Zeitraum in der Ruheversicherung geben.

Welche Ausnahmen gibt es in der Ruheversicherung?

Ausgenommen von der Ruheversicherung sind Mofas, Gabelstapler und Anhänger. Auch ist das Fahrzeug in einer Garage oder auf einem umzäunten Platz abzustellen. Außer zur sogenannten Zulassungsfahrt darf das Fahrzeug nicht mehr im Straßenverkehr benutzt werden. Die Ruheversicherung beträgt üblicherweise 18 Monate und kann ggf. auch verlängert werden.

Was kostet die Ruheversicherung?

Die Ruheversicherung ist beitragsfrei, also von den Versicherern schon in der erhobenen Prämie während der Vertragslaufzeit einkalkuliert.