Berufshaftpflichtversicherung und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Die Berufshaftpflichtversicherung oder Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist eine zusätzliche Absicherung neben Ihrer Betriebshaftpflichtversicherung. Sie bietet Ihnen Schutz gegen sogenannte „echte“ Vermögensschäden. Vermögensschäden im Sinne der Vermögensschadenversicherung sind alle Schäden, die weder Personenschäden noch Sachschäden sind. Im Gegensatz dazu versichert die Betriebshaftpflichtversicherung Vermögensschäden nur (wenige Ausnahmen bestätigen die Regel), wenn sie Folge eines Personenschaden oder Sachschaden waren. Diese werden als „unechte“ Vermögenschäden bezeichnet. Der Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist für einige Berufsgruppen verpflichtend. Ohne diese darf der Beruf nicht ausgeführt werden. Dazu zählen bspw. Versicherungsmakler und Rechtsanwälte.

Vermögenschadenhaftpflichtversicherung Berufshaftpflichtversicherung

Wer benötigt eine Berufshaftpflichtversicherung oder Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist eine spezielle Berufshaftpflichtversicherung für Berufsgruppen, die

[su_list icon=“icon: hand-o-right“ icon_color=“#f22222″]Auskunft erteilen oder Rat gewähren wie Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Buchprüfer, Rechtsanwälte, Pozessagenten, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, freiberufliche Buchhalter oder Rentenberater;
  • beurkunden wie Notare oder Beamte;
  • fremde Vermögen verwalten wie Insolvenzverwalter, Nachlassverwalter, Testamentsvollstrecker, Betreuer oder Treuhänder;
  • Gutachten erstellen wie Sachverständige oder Gutachter;
  • Verträge vermitteln wie Versicherungsmakler, Anlageberater oder Immobilienmakler;
  • als Hausverwalter;
  • Web Designer (incl. Usability und User Experience) und IT-Dienstleister;
  • Energieberater, Architekten, Aktuare, Ärzte, Ingenieure, Dolmetscher und Übersetzer tätig sind.[/su_list]

Für einzelne dieser Berufe ist die Vermögensschadenversicherung/Berufshaftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung (bspw. Rechtsanwalt, Versicherungsmakler), ohne die die Tätigkeit nicht ausgeübt werden darf. Sie wird jedoch auch für Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes, Behörden, Ämtern, Gemeinden, Körperschaften, Anstalten, Kammern, Krankenkassen, Gesellschaften, Verbänden und Vereinen sehr empfohlen und angeboten.

Sie wollen mehr wissen? Klicken Sie hier für die ausführlichen ergänzenden Informationen.

Warum ist eine Berufshaftpflichtversicherung und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung wichtig?

Die Berufshaftpflichtversicherung oder Vermögensschadenversicherung gehört somit zu den wichtigsten Absicherungen für o.g. Berufe. Sie kommt für Verluste auf, die Dritten durch Fehler oder Unterlassungen des Versicherten in Ausübung seiner Tätigkeit entstanden sind. Der Versicherungsschutz umfasst die Erfüllung begründeter und die Abwehr unbegründeter Haftpflichtansprüche. Versicherungsfall ist der schadenstiftende Verstoß, also der Fehler, der einen Vermögensschaden auslöst. Die Vermögensschadenversicherung kann bei vielen Risiken auch auf solche Verstöße ausgedehnt werden, welche vor Abschluss des Versicherungsvertrages vorgekommen sind. Ausgeschlossen bleiben bei dieser sogenannten Rückwärtsversicherung jedoch alle Verstöße, die Ihnen als Versicherungsnehmer beim Abschluss des Vertrages in irgendeiner Form bereits bekannt gewesen sind. Unabhängig davon prüft Ihr Versicherer, ob Sie für den Schaden überhaupt haftbar sind. Der Versicherer wehrt unberechtigte Forderungen auch vor Gericht ab.

Was ist claimsmade?

Abweichend davon gibt es noch die aus dem angelsächsischen Raum kommende claims-made Deckung. Diese eher ungewöhnliche Form der „Anspruchserhebungsdeckung“ benötigt keine Rückwärtsversicherung, da erst die zum Abschluss noch unbekannte Anspruchserhebung zum Schadenfall führt. Sie hat jedoch den Nachteil, dass bei einer Anspruchserhebung nach Beendigung des claims-made Vertrages kein Versicherungsschutz besteht. Ggf. könnte dies mit einer Nachhaftungsklausel vereinbart werden. Diese Vertragsform claims-made ist jedoch gegenüber der Verstoßtheorie aus unserer Sicht eher nicht zu empfehlen und findet sich mittlerweile daher fast ausschließlich nur noch in der D&O Versicherung.

Vereinbarte Versicherungssumme reicht meinem Kunden nicht? Excedenten-Haftpflichtversicherung oder Objektbezogener Haftpflichtvertrag?

In einigen Branchen und Tätigkeitsfelder (Bspw. Architekt, Rechtsanwalt) reicht Ihnen möglicherweise die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme kurzfristig nicht aus. Natürlich haben Sie i.d. Regel die Möglichkeit, Ihren Vertrag an die „geforderte“ Versicherungssumme anzupassen. Dann ist selbstverständlich die höhere Prämie für die gesamte Laufzeit an Ihren Versicherer zu entichten. Kostengünstig ist jedoch häufiger, den Vertrag nur für ein spezielles Projekt, Auftrag oder Mandat entweder über eine Excedent – Haftpflichtversicherung zu erhöhen oder Ihren Versicherungsvertrag über eine Projekt- oder Objektbezogene Haftpflicht zu ergänzen. Das kann für Sie zusätzlich den Vorteil haben, dass Sie für solche Aufträge die Versicherungsprämie dem Auftraggeber in Rechnung stellen können, da Sie ja direkt zuzuordnen ist.

Schadenregulierung und Reputation

Im Schadenfall wird wie schon bei der Betriebshaftpflicht nicht nur die Regulierung berechtigter Ansprüche übernommen, sondern auch unbegründete Ansprüche abgewehrt. Da gerade bei den o.g. Berufen oft auch Ihre eigene Reputation auf dem Spiel steht, kommt dieser Schadenabwehr (passiver Rechtsschutz) eine hohe Bedeutung zu. Die Kosten eines Haftpflichtprozesses gehen bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme voll zulasten Ihres Versicherers. Dabei ist eine diskrete Schadenbearbeitung und Schadenregulierung unter Wahrung des Berufsgeheimnisses selbstverständlich. Die Versicherungsbedingungen (AHB) können durch “Besondere Bedingungen” (BBR) innerhalb der Berufshaftpflichtpolice um weitere Bausteine erweitert und abgeändert werden. Jedes Unternehmen hat aufgrund seiner spezifischen Betriebsart und der Betriebsabläufe einen individuellen Bedarf. Daher ist es für uns wichtig und auch eine Grundvorraussetzung, aufgrund einer genauen Betriebsbeschreibung und Betriebsbesichtigung Ihre Betriebsabläufe, Eigenschaften und Rechtsverhältnisse zu verstehen. Nur so können wir Ihnen eine risikoadäquate Absicherung ermöglichen.

Besondere Einschlüsse in der Berufshaftpflichtversicherung und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Für folgende Branchen haben wir besondere Einschlüsse in der Berufspflichtversicherung oder Vermögenschadenversicherung ohne Anspruch auf Vollzähligkeit (alphabetisch sortiert) bereitgestellt:

[su_spoiler title=“Architekt, Gutachter Ingenieur“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“]
    Die Berufshaftpflichtversicherung von Architekten ist geprägt von einem hohen Anteil Spätschäden. Die üblichen Meldejahresstatistiken des GDV sind daher für die Prämienkalkulation der Versicherungswirtschaft nur bedingt aussagekräftig und werden daher überwiegend auf eigene Statistiken gestützt. Unabhängig der individuellen Kalkulation empfehlen wir folgende Einschlüsse:
  • Arge
  • Einschluss fehlerhafter Kostenermittlung
  • Einschluss „sowieso-Kosten
  • Kosten bei Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Regressverzicht freie Mitarbeiter
  • Rückwärtsdeckung bzw. Rückwärtsversicherung
  • Verlängerung der Haftzeit auf 30 Jahre (verdeckte Mängel, pVV)
  • Schlüsselverlust
  • Weltdeckung Berufshaftpflicht[/list]

Ggf. in einigen Spezialisierungen wie Gutachter Umweltbereich auch die Folgerungen und Empfehlungen aus einem Gutachten.[/su_spoiler][su_spoiler title=“Ärzte und medizinische Berufe“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“]

  • Ambulante Operation
  • Belegarzt
  • Erweiterter Strafrechtsschutz
  • Erweiterter Strahlenschutz
  • Einschluss „Arbeitsmediziner“ und / oder Arzt für physikalische und rehabilitative Medizin
  • Nachhaftung
  • Notfalltätigkeit
  • Schlüsselverlust
  • Vertretung im Urlaubs-, Krankheits- oder Todesfall
  • Verwahrungsrisiko[/su_spoiler]
[su_spoiler title=“Druckereien, Marketingagenturen, Werbeagenturen“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“]
  • Abwehrschutz gegen einstweilige Verfügungen
  • Eigenschadendeckung bei Vergabe Aufträge für Auftraggeber im eigenen Namen
  • Eigenschadendeckung Zerstörung Website durch Dritte
  • Erweiterter Strafrechtsschutz
  • Regressverzicht freie Mitarbeiter
  • Schlüsselverlust
  • Verletzung Namensrechte und Persönlichkeitsrechte
  • Verletzung Urheberrecht, Patentrecht, Datenschutzgesetz
  • Versicherungsschutz in der EU und EWG
  • Verwahrungsrisiko
  • Werbedesign[/su_spoiler]
[su_spoiler title=“Energieberater“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“]
  • Baubegleitung der Umsetzung versicherter Empfehlungen
  • Datenschutzklausel
  • Energiepreisoptimierung und Energieberatung in technischer hinsicht
  • Fördermittelberatung
  • Reputationsschäden
  • Sachschäden an Akten und Schriftstücken[/su_spoiler]
[su_spoiler title=“Hausverwalter, Immobilienmakler“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“]
  • Abwehrkosten wissentliche Pflichtverletzung
  • Auferlegung Prozesskosten
  • Einschluss rein gewerblicher Objekte
  • Erweiterter Strafrechtsschutz
  • nicht rechtzeitig bezahlte Versicherungsprämien
  • nicht ordnungsgemäß abgeschlossene Versicherungsverträge
  • Nachhaftung
  • Nebentätigkeit Immobilienmakler bzw. Hausverwalter
  • Nebentätigkeit Sachverständiger
  • Regressverzicht Mitarbeiter
  • Schlüsselverlust
  • Verwahrungsrisiko[/su_spoiler]
[su_spoiler title=“IT Dienstleister“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“]
  • Cyper-Eigenschaden
  • Datenlöschung
  • Datenschutzklausel
  • Haftungsfreistellungsklausel
  • Kosten fehlgeschlagener Installation
  • Rechtsverletzungen
  • Reputationsschäden
  • Tätigkeitsschäden
  • Sachschäden an Akten und Schriftstücken[/su_spoiler]
  • Vertragliche Haftung
  • Verzugsschäden sowie Produktions-/ Nutzungsausfall
[su_spoiler title=“Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“] [su_spoiler title=“Unternehmensberater und Personalberater“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“]
  • Erstellung psychologischer Gutachten (Personalberatung)
  • EDV-Beratung oder Implementierung
  • Mitversicherung ausgewählter IT Dienstleistungen
  • Management auf Zeit
  • Personalvermittlung
  • Regressverzicht freie Mitarbeiter
  • Versicherungsschutz in der EU und EWG[/su_spoiler]
[su_spoiler title=“Versicherungsmakler und Vermittler, Finanzanlagenvermittler“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“]
  • Abwehrschutz wissentliche Pflichtverletzung
  • Einzelinvestments in Seecontainer, Energiecontainer, Edelmetalle
  • Empfehlung ungeeigneter Anlagearten
  • Financial Planning
  • Haus- und Grundstücksverwaltung
  • Honorarberatung
  • Internetvertrieb
  • Investmentfonds
  • Offene Fonds+ Private Placements/Genussrechte
  • Rückwärtsdeckung bzw. Rückwärtsversicherung
  • Ruhestandsklausel
  • Schadenbearbeitung außerhalb eigener Bestands
  • Strafrechtsschutz
  • Tippgeber
  • Vermittlung und Abschluss von Darlehns- und Bausparverträgen (§ 34 c GewO)
  • Vermittlung GKV
  • Vermittlung jeglicher öffentlich ( mit BAFIN-Gestattung) angebotener Anteile an einer KG
  • Versicherungen aller Art incl. „gebrauchte LV/RV, BAV und Arbeitszeitkonten
  • Vertretung im Urlaubs-, Krankheits- oder Todesfall
  • Verzicht auf Einrede des Gebühreneinwurfs[/su_spoiler]

Und denken Sie daran, eine allgemeine Betriebshaftpflichtversicherung oder Bürohaftpflichtversicherung ist i.d. Regel nicht Bestandteil der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung oder Berufshaftpflichtversicherung und wird zusätzlich benötigt.

[su_heading size=“16″]Interessante Urteile[/su_heading]

[su_spoiler title=“Fehlerhafte Kostenermittlung“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“ anchor=“Fehlerhafte Kostenermittlung“] [su_spoiler title=“Pflichtverletzung“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“ anchor=“Wichtige Urteile Pflichtverletzung“] [su_spoiler title=“Vertretung und Urlaubsvertretung“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“ anchor=“Wichtige Urteile Vertretung und Urlaubsvertretung“] [su_spoiler title=“Werbung“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“ anchor“]zertifizierter Testamentsvollstrecker muss auch über praktische Erfahrungen verfügen BGH 09.06.2011 (ZR 113/10)[/su_spoiler][su_spoiler title=“Zulassung“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“ anchor] [su_spoiler title=“Dienstvertrag und Werkvertrag“ style=“fancy“ icon=“plus-circle“ anchor“]BGH 09.07.2009 (IX ZR88/08) kein Schmerzensgeld[/su_spoiler]

Einschlüsse werden in der Regel in den AVB / BBR mit Teilversicherungssummen, versicherungstechnisch sogenannten Sublimits, dokumentiert. Ob Sie oder Ihr Unternehmen einzelne Gefahren selbst tragen können und welche Gefahren durch den Versicherer zu tragen sind, gilt es zu prüfen und zu analysieren. Billig muss für Sie als Unternehmer / Unternehmen nicht immer günstig sein. Eine hohe Prämie ist nicht automatisch gut. Es gilt das richtige Produkt zu finden. Im sogenannten „Kleingedruckten“ finden sich oft juristische Ausführungen, die speziell für die Tätigkeit Ihres Unternehmens ungeeignet oder unzureichend sein können. Der Versicherungsnehmer kann oft erst im Schadenfall erkennen, ob er das richtige Produkt gewählt hat. Beachten Sie bitte, dass die auf diesen Internetseiten zur Verfügung gestellten Informationen und Produkt-Vorschläge eine persönliche Beratung nicht ersetzen können. Versicherer nutzen unterschiedliche Bedingungswerke (sogenanntes wording) und können daher von den o.g. Ausführungen abweichen. Auch kann es sein, dass seit der Artikelveröffentlichung Änderungen (z.B. aufgrund der Rechtsprechung oder im Gesetzgebungsverfahren) eingetreten sind, die in diesen Artikeln enthaltenen Darstellungen nicht berücksichtigt wurden. Insbesondere bei älteren Artikeln könnte es sein, dass deren Inhalte nicht mehr vollständig zutreffend sind. Die Komplexität und der ständige Wandel der behandelten Materie machen es jedoch erforderlich, Haftung und Gewähr auszuschließen.

Sollten Sie Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Fragen Sie un! Wir kennen uns aus – Der Versicherungsmakler mit Sachverstand.

Oder schauen Sie auf unseren youtubekanal für Desintesessierte vorbei. Dort haben wir zum Thema gewerbliche Versicherung einige Filme hinterlegt.