Automatenversicherung

Als Betreiber oder Aufsteller von Automaten wissen Sie sicherlich gut Bescheid, welchen Gefahren Ihre technischen Geräte täglich ausgesetzt sind. Die Automatenversicherung, ggf. als vending-machine insurance bekannt, ist eine besondere Form der Transportversicherung. Es können Automaten wie Waren-, Spiel- oder Musikautomaten, ggf. auch inkl. Inhalt, versichert werden. Wie bei einer Transportversicherung üblich, sind Ihre Transporte vom Hersteller zum Aufstellungsort, erforderliche Transporte zur Reparatur oder Umstellung zu einem anderen Betriebsort versichert. Und selbstverständlich gehört zur Absicherung auch das stationäre Risiko des Automaten selbst.

 

Sie wollen mehr wissen? Klicken Sie hier für die ausführlichen ergänzenden Informationen.

Welche Automaten sind in einer Automatenversicherung versicherbar?

  • Warenautomaten
  • Spielautomaten
  • Geldautomaten

Welche Risiken gelten in der Automatenversicherung versichert?

  • Feuer, Einbruchdiebstahl, Diebstahl, Beraubung, räuberische Erpressung, Blitzschlag, Explosion
  • Verlust oder Beschädigung am Aufstellungsort
  • Verlust oder Beschädigung während des Transportes zum Ausstellungsort
  • Verlust oder Beschädigung während des Transportes zur Reparatur und / oder Einlagerung
  • höhere Gewalt
  • Elementargefahren
  • Unterschlagung (ohne Waren- und Geldinhalt) durch betriebsfremder Personen

Wie wird der Versicherungswert ermittelt?

Als Versicherungswert für die Automaten gilt in der Automatenversicherung der allgemein gültige Wiederbeschaffungspreis, also der Neuwert. Bei Totalschaden oder Toalverlust wird jedoch nur der Zeitwert erstattet. Versicherungswert in der Automatenversicherung für den Waren- und Geldinhalt eines Warenautomaten ist der Verkaufspreis der Ware und das Wechselgeld. Der Versicherungswert für den Geldinhalt wird über den durchschnittlich in einem festgelegten Zeitraum im Automaten befindlichen Betrag ermittelt.

 

Einschlüsse werden in der Regel in den AVB / BBR mit Teilversicherungssummen, versicherungstechnisch sogenannten Sublimits, dokumentiert. Ob Sie oder Ihr Unternehmen einzelne Gefahren selbst tragen können und welche Gefahren durch den Versicherer zu tragen sind, gilt es zu prüfen und zu analysieren.

Billig muss für Sie als Unternehmer / Unternehmen nicht immer günstig sein. Eine hohe Prämie ist nicht automatisch gut. Es gilt das richtige Produkt zu finden. Im sogenannten „Kleingedruckten“ finden sich oft juristische Ausführungen, die speziell für die Tätigkeit Ihres Unternehmens ungeeignet oder unzureichend sein können. Der Versicherungsnehmer kann oft erst im Schadenfall erkennen, ob er das richtige Produkt gewählt hat.

Beachten Sie bitte, dass die auf diesen Internetseiten zur Verfügung gestellten Informationen und Produkt-Vorschläge eine persönliche Beratung nicht ersetzen können. Versicherer nutzen unterschiedliche Bedingungswerke (sogenanntes wording) und können daher von den o.g. Ausführungen abweichen. Auch kann es sein, dass seit der Artikelveröffentlichung Änderungen (z.B. aufgrund der Rechtsprechung oder im Gesetzgebungsverfahren) eingetreten sind, die in diesen Artikeln enthaltenen Darstellungen nicht berücksichtigt wurden. Insbesondere bei älteren Artikeln könnte es sein, dass deren Inhalte nicht mehr vollständig zutreffend sind. Die Komplexität und der ständige Wandel der behandelten Materie machen es jedoch erforderlich, Haftung und Gewähr auszuschließen.

Sollten Sie Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Fragen Sie uns! Wir kennen uns aus - Der Versicherungsmakler mit Sachverstand.

Oder schauen Sie auf unseren youtubekanal für Desintesessierte vorbei. Dort haben wir zum Thema gewerbliche Versicherung einige Filme hinterlegt.