Zeitwert in der Sachversicherung und Haftpflichtversicherung:
Der Zeitwert wird unter Berücksichtigung des Alters, Abnutzung, Gebrauch und technischer Neuerungen ermittelt. Häufig ist der Zeitwert auch anzunehmen, wenn der Versicherungswert weniger als 40 % des Neuwertes ausmacht. Diese Einschränkung kann ggf. durch eine Erweiterung des Versicherungsschutzes günstiger gestaltet werden.

Zeitwert in der Kapitallebensversicherung und privaten Rentenversicherung:
Zeitwert wird als sogenannter Rückkaufswert bezeichnet.

Ähnliche Einträge