In der Privathaftpflichtversicherung sowie auch Betriebshaftpflichtversicherung sind nur die vertraglich definierten Personen und im Vertrag beschriebenen Tätigkeiten und Eigenschaften des Versicherungsnehmers versichert und abgesichert. Die Vorsorgeversicherung schließt die Risiken, die nach Abschluss einer Haftpflichtversicherung neu entstehen. Diese über die Vorsorgeversicherung abgesicherten Risiken sind dem Versicherer zur nächsten Beitragsfälligkeit zu melden.
Diese Vorsorgeversicherung gilt üblicherweise jedoch nicht für Risiken aus dem Halten oder Gebrauch von versicherungspflichtigen Kraft-, Luft- oder Wasserfahrzeugen sowie für sonstige Risiken, die der Versicherungs- oder Deckungsvorsorgepflicht unterliegen. Hierunter fallen bspw. anzeigepflichtige Anlagen nach dem UHG oder WHG.

Ähnliche Einträge