Ein Frachtführer verpflichtet sich durch einen Beförderungsvertrag, den Transport von Waren vorzunehmen und auszuliefern. Dieser Transport kann der Frachtführer sowohl auf a) dem Landweg
b) dem Seeweg (auch Binnenwasser)
c) dem Luftweg
d) Schienen
sowie aus einer Kombination der genannten Verkehrswege vornehmen.
Hierbei unterscheidet sich der Frachtführer vom Spediteur. Der Frachtführer organisiert i.d. R. den Transport nicht, sondern führt den Transport nur aus. Gesetzliche Grundlagen für den Frachtführer finden sich in den §§407–452d HGB.

Ähnliche Einträge