Die Elementarschaden Versicherung wird in eine Grunddeckungen und eine Zusatzdeckungen unterteilt. Die Elementarschaden Grunddeckung beinhaltet grundsätzlich das Sturm und Hagel Risiko. In der Hausratversicherung und soweit Sturm/Hagel vereinbart, auch in der Gebäudeversicherung und Betriebs- oder Geschäftsinhaltsversicherung ist diese grundsätzlich enthalten. Die Zusatzdeckung sind die Gefahren Erdsenkung/Erdrutsch, Lawinen/Schneedruck, Erdbeben/Vulkanausbrüche, Überschwemmung durch Ausuferung von oberirdischen Gewässern, Überschwemmung durch Witterungsniederschläge (z.B. Starkregen), Rückstau durch bestimmungswidrig aus gebäudeeigenen Ableitungsrohren oder damit verbundenen Einrichtungen in das Gebäude eindringendes Wasser wegen Ausuferung von oberirdischen Gewässern oder durch Witterungsniederschläge und Sturmflut versicherbar.

Kfz Versicherung
Bei der Kfz Versicherung sind die Elementarschäden in der Teilkaskoversicherung mitversichert. Hierunter fallen Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung. Bei leistungen Tarifen ist eine Erweiterung der Elementarschäden mitversichert. Unter der Erweiterung von Elementarschäden können

  • Lawinen
  • Dachlawinen
  • Erdrutsch, Muren (Abgänge von Geröll, Schlamm- und Gesteinsmassen)

versichert sein. Jedoch kann es bei der Erweiterung der Elementarschäden von Versicherer zu Versicherer Unterschiede geben, sodass einzelne Gefahren widerum ausgeschlossen sind.

Ähnliche Einträge