Die Beitragszusage mit Mindestleistung ist ein Begriff aus der BAV. Bei der Beitragszusage mit Mindestleistung wird die Zahlung eines bestimmten Rentenhöhe zu Rentenbeginn zugesagt. Jedoch trägt der Arbeitnehmer das Anlagerisiko über die Beitragszusage mit Mindestleistung allein. Der Arbeitgeber übernimmt bei der Beitragszusage mit Mindestleistung die Garantie, dass zur Altersversorgung am Ende mindestens die Summe der zugesagten Beiträge zur Verfügung steht. Eine Verzinsung ist nicht zu berücksichtigen. Die Beitragszusage mit Mindestleistung ist nur bei den Durchführungswegen Direktversicherung, Pensionsfonds und Pensionskasse möglich.

Ähnliche Einträge