Auch das OLG Köln (Az. 81 Ss-OWi 49/08) erlaubt die Benutzung eines Handys am Steuer nicht, um als Fahrer die eingebaute Navigationsfunktion des Gerätes zu nutzen, wenn dieses dafür in die Hand genommen werden muss. Der 1. Strafsenat des OLG Köln ließ die Rechtsbeschwerde eines Autofahrers nicht zur Entscheidung zu, der durch das AG Bonn wegen der Handynutzung zu einer Geldbuße von 70,- gemäß StVO verurteilt wurde.